Nias

Nias ist eine indonesische Insel und liegt vor der Westküste Sumatras. Die Bevölkerung sind hauptsächlich Christen. Der Tsunami von 2004 traf auch Nias und hatte mehrere hundert Tote zur Folge. Drei Monate später folgte ein schweres Erdbeben der Stärke 8,7, das mit meterhohen Tsunamiwellen die Küsten der Insel überrollte. Die Insel wurde um fast einen Meter angehoben. Dabei starben mehr als 600 Menschen, über 3000 wurden verletzt. Die Infrastruktur war zerstört.

Nach zahlreichen erfolgreichen Hilfsmaßnahmen verschiedenster Entwicklungshilfeorganisationen geht es auf Nias wieder etwas besser. Zahlreiche Schulen und Straßen wurden gebaut. Die wirtschaftliche Situation ist allerdings nach wie vor schlecht. Arbeitsplätze sind rar, viele wandern ab, um in den Gummiplantagen von Sumatra Arbeit zu finden. Nur diejenigen, die neben der Schulausbildung noch eine Berufsausbildung besitzen, haben eine Chance auf Arbeit.